Krypto-Preise sinken nach der alten Bitcoin-Wallet sieht neue Aktivitäten

Die Krypto-Preise sind wieder einmal gesunken, nachdem eine Brieftasche, die seit vier Jahren inaktiv ist, neue Aktivitäten erlebt.

Wie viele bereits wissen, hatten die jüngsten Ereignisse in der Krypto-Welt starke Auswirkungen auf die Preise für digitale Münzen. Nicht nur, dass das ganze Jahr von einem ständig rückläufigen Markt geprägt war, sondern auch, als ein Bullenlauf bevorsteht, haben negative Ereignisse ihn getötet.

Das jüngste Ereignis dieser Art hat neue Aktivitäten in einer alten Brieftasche ausgelöst, die mit alten Bitcoins gefüllt ist. Einige Berichte behaupten, dass das Wallet rund 111.140 BTC enthält, was 0,52% des gesamten BTC-Angebots ausmacht. Seit kurzem verschickt die Brieftasche große Mengen an Münzen an bestimmte Krypto-Börsen, nämlich Binance und Bitfinex.

Wer steckt hinter der Cryptosoft Wallet?

Der Besitzer der Cryptosoft Wallet ist unbekannt, aber der Reddit-Benutzer u/sick_silk, der ursprünglich die Aktivität der Brieftasche bemerkt hat, als sie zum ersten Mal stattfand, hat darüber spekuliert, wer dafür verantwortlich sein könnte. Laut sick_silk könnte es sich um einen Wal handeln, der den Markt stören will, oder um eine Entität aus dem Online-Schwarzmarkt des Dark Webs, der Seidenstraße.

Andere Spekulanten schlugen sogar die Möglichkeit vor, dass der Besitzer der Brieftasche Satoshi Nakamoto selbst sein könnte. Wer auch immer es ist, Tatsache ist, dass die Wallet in den letzten Wochen viele Probleme verursacht hat. Die Mittel wurden im Laufe der Zeit in immer kleinere Gruppen von Münzen aufgeteilt. Sick_silk bemerkte dies ebenfalls und erklärte, dass die Münzen ursprünglich in Stücke von 60.000 BTC und dann in 30.000, 20.000 und so weiter aufgeteilt wurden. Hier weiterlesen: netwelsh.de

Jetzt ist BTC in Blöcke zu je nur 100 Münzen organisiert und bereit für die Lieferung an Börsen

Berichten zufolge hat sick_silk hart gearbeitet, um die wirkliche Identität des Wallet Owners zu finden. So sehr, dass es ihnen gelang, die Brieftasche mit Dread Pirate Roberts, dem Schöpfer der Seidenstraße, auch bekannt als Ross Ulbricht, zu verbinden. Ganz zu schweigen von den Spekulationen über die Brieftasche und die Gelder von Mt Gox, oder sogar die Hacker, die Mt Gox damals getroffen haben.

Sick_silk lieferte sogar die Spur, der sie während der Untersuchung folgten, und mehr kann man hier sehen.

Am Ende weiß niemand, wer wirklich hinter der Brieftasche und den jüngsten Aktivitäten steckt. Zumindest noch nicht. Während es zahlreiche Möglichkeiten, Spekulationen und sogar Beweise gibt, die mehrere Theorien stützen würden, gibt es immer noch keine endgültige Antwort.

Das Einzige, was wir mit Sicherheit sagen können, ist, dass der Wal die Münzen in kleinere Stücke zerlegt und einige von ihnen an bestimmte Börsen geliefert hat. Dies wirkt sich stark auf die Krypto-Welt aus und verhindert, dass sich BTC erholt. Was ist das Endziel hier, und wie wird es sich auf lange Sicht auf den Markt auswirken, ist eine Vermutung.